ABO+2019-07-17 09:26

Wenn die Bise die Aare abkühlt

Es ist sommerlich warm, doch beim Bad in der Aare friert man. Warum das so sein kann, hängt von wenigen, aber entscheidenden Faktoren ab.

Der Sprung in die Aare – hier beim Schönausteg – ist je nach Wind sehr erfrischend.

Der Sprung in die Aare – hier beim Schönausteg – ist je nach Wind sehr erfrischend.

(Bild: Keystone)

  • Reto Pfister

    Reto Pfister

29. Juni 2019: Es ist mit 32 Grad hochsommerlich heiss. Ein Bad in der Aare in Bern ist eine ziemlich frische Angelegenheit, den ganzen Tag ist sie nicht wärmer als 16 Grad.

Berner Zeitung